Blog

Sozial oder Social?

Eine sehr wichtige und interessante Frage ..?
Am gestrigen Abend viel bei einem Gespräch und einem Glass Rum die Frage an mich, wie viel Zeit ich denn für Instagram nutzen würde.


Und diese Frage brachte einige Gedankenblitze hervor. Wie lange schaue ich auf mein Handy? Wie viel bin ich auf WhatsApp unterwegs? Facebook, SC, und wieviel Zeit verbringe ich auf Instagram? Um genau zu sein wie viele Minuten brauche ich pro App?

Das fängt schon morgens wenn ich wach werde mit Instsgram an, dort checke ich als erstes alles und wische mit dem Daumen über den Display, lasse ein paar Herzen erscheinen, antworte auf Kommentare und DM‘s.
Weiter zu WA(Whats App), wo ich mir die langen Voicemails anhöre und mit den antworten so 15-25min brauche.

Die Antwort ist meist etwas gekürzt aber dennoch meist konstruktiv!


Nun zu meiner Frage, wie lange hänge ich denn auf Instagram? Ich kann es wenn ich ehrlich bin nicht sagen! Nur das ich generell echt viel an meinem Handy hänge.

Und ich stelle mir die Frage, merken das Leute? 
JA!
Denn meine Freunde haben mich öfters schon drauf hingewiesen, wobei man sich immer sagt: „Die Übertreiben doch nur!“ oder „So schlimm ist es doch nicht!“. Ist es aber doch!
Wichtig für mich war nach diesem Gespräch, dass ich in Gruppen und gerade in Unterhaltungen etwas zurück halten werde was mein Smartphone betrifft, denn Sozialkonrakt ist für mich wichtiger als Social-Media!


Nicht dass ich es nicht liebe, aber die Gespräche mit Freunden und Familie sind mir dann doch lieber.

Und ich empfinde es mittlerweile selbst als unhöflich wenn einer in der Runde sitzt und das Handy zückt!
Ich weis nicht ob ihr das auch so seht, es bei euch nie anders war oder nun auch geändert worden ist!
Aber mir ist es klar geworden und nach dieser Frage gestern, da weiss ich es für mich! Dass ich das Handy von nun an dann doch gern mal für 1 bis 3 std versuche auf den Flugmodus zu stellen.
In diesem Sinne
Beste Grüße 
SamDan
In Zusammenarbeit mit Maurice Wagner.

Fotos Von Verena Meurer 

Advertisements

Das Leben ohne Filter und Bearbeitung?

Viele haben es mir schon oft gesagt: „Bearbeite deine Bilder nicht immer so krass.“
Ja ich weiss, die, die mein Instagram verfolgen wissen dass ich sehr gern bearbeite und mehr als nur einen Filter nutze!

Nur wieso mach ich das? Viele Fragen mich ob ich das selbst nicht sehe.
Ich gern künstlich aussehe?
Ich nicht zu mir stehe?
Ich mich hässlich finde?
Ect…. etc…. !!!

Das ist natürlich Quatsch! Ich habe meine Problrmzonen, wie viele von uns. Und auf Fotos, klar, kaschiere ich diese gern!


Aber nicht weil eine der Aussagen zutrifft. Ich finde einfach das gesamte muss mir bei einem Foto gefallen.
Und so kommt es dann ganz gern dazu das ich meine Farben verstärke, haut glätte und auch Kontrast verändere, weil das Bild mir dann so sehr gefällt!
Jeder der mein Instagram und Snapchat kennt, weiss dass ich mich in jeglicher Situation Filme und vollkommen zu mir stehe.


Natürlich wäre es cool wenn man keine Problemzonen hätte, aber dann wäre es auf Dauer auch langweilig. Und man wird ja nicht jünger.

Also nutzt die Bildbearbeitung nicht um euch zu verstecken, unterstreicht die Schönheit des Bildes bzw seid ruhig kreativ!


Hauptsache ihr steht zu euch selbst! Mit Ecken und Kanten, denn das macht die Persönlichkeit optisch wie innerlich aus.
Lieben Gruß 
SamDan
In Zusammenarbeit mit Maurice Wagner.

Streifen aus Velours!

Diesen Herbst gibt es so viele Trends zu erleben! Aber ein Trend ergreift mich immer und immer wieder!! Und nun habe ich beschlossen ihn zu tragen.
Streifen!
Mich faszinieren Streifen gerade total, abgesehen von Karomustern finde ich dicke Streifen auf Kleidung mega cool.

Und passend dazu gefällt mir der langsam kommende Trend für Herren: Velours! Andere nennen es Nicki Stoff.


Sehr weich und modisch zu tragen in jeglicher Form.
Ich habe mich für ein Overzise Shirt entschieden.
Mir gefällt es sehr gut, man kann es gemütlich zuhause tragen, es ist aber auch ein Hingucker auf der Straße !
Dazu die perfekte Kombi : einen Hut oder eine Wollmütze dazu, eine schwarze Skinny-Jeans und ein paar Schuhe und der Look ist perfekt.

Für unterwegs eignet sich ein schöner Strick-Cardigain oder ein Trenchcoat.


Einer meiner Herbst Favoriten dieses Jahr!
Darauf bin ich sehr positiv eingestellt und ich hoffe ihr auch!

In diesem Sinne, einen schönen Herbst 
Euer
SamDan

In Zusammenarbeit mit Maurice Wagner 

Autumn feelings 

Autumn feelings!
Ja ich glaube wir müssen es uns alle eingestehen, der Sommer ist vorbei.

Schluss mit kurzen Hosen, Shirts und Tank-Tops.

Aber ist das wirklich so schlimm?


Klar stört mich die Kälte, das draußen sitzen im Sommer fehlt mir natürlich auch ungemein! Ein kühles Bier oder erfrischende Mate waren schon mein Highlight nach dem 8 Std. Tag.
Aber nur weil die Sonne die Wärme mitgenommen hat heisst das ja nicht dass so schöne Sommer Traditionen nicht zur Herbst Tradition werden können, oder?
Ich freue mich zum Beispiel mega auf den Herbst und auf die Mode die auf mich zukommt! Ich hatte einige meiner Pullis die ich sehr schön finde nicht einmal wirklich an und Jacken genau so wenig.


Das Tragen dieser Kleidungsstücke werde ich im Herbst definitiv nachholen, bevor ich mich mit der neuen Kollektion eindecken werde.

Also neue Mode, wieso nicht auch neue Traditionen im Herbst? Wo der Sommer dazu verlitt das man ein kühles Bier trinken konnte der Herbst mich doch zum gemütlichen Wein bei Kerzen mit meinen liebsten verführen oder? 
ALSO!
Nicht weinen weil der Sommer vorbei ist, freuen wir uns auf neue Mode und neue Traditionen im Herbst! 

Willkommen Herbst 2017, ich bin gespannt was du so in-petto hast!


In diesem Sinne euch ein tolles Wochenende! 
Euer
SamDan
In Zusammenarbeit mit Maurice Wagner 

Belgisches Viertel  Hallo!!!

So nun habe ich auch endlich den Absprung geschafft!
2 Jahre ist es nun her. Das WG leben, welches das erste Jahr auch wirklich lustig und schön war, ist nun endlich Vorbei!

Der neue Lebensabschnitt hat begonnen und was nun bleibt… ist? Die gähnende Leere meines Kontostandes! Denn der ist ziemlich im Keller. Aber es ist ja nicht so, als würde ich das nicht kennen.

Die eigenen vier Wände sind schon etwas tolles, keine anderen Menschen und die eigenen Hygienestandarts sind nun kein Problem mehr.

Jetzt bin ich endlich angekommen, dachte ich. Doch meine Kartons schmücken noch meine Wohnung und ein paar Möbel fehlen auch noch.


Aber ich habe neben meiner Wohnung noch zwei andere Challenges: Sport & Sparen.

Denn das sind zwei Themen die ich nun wieder in den Griff bekommen muss.
Und vor allem heisst es sparen sparen….


Da Kleidung mein absolutes Hobby ist, heisst es: da muss ich als erstes sparen und mich vor allem zurück halten. Ich hoffe dass ich das schaffe! 
Dazu sieht man dann mehr auf Instagram 💁🏼‍♂

Ich halte euch auf dem laufenden wie sich mein heimisches Reich im belgischen Viertel entwickelt und teile dieses gern mir euch.
In diesem Sinne
Eine tolle Rest Woche 
Euer SamDan

In Zusammenarbeit mit Maurice Wagner 

Probier es aus !

So, die Frage stellen sich glaube ich viele und viele trauen sich auch nicht einen neuen Stil zu wählen.
Hemd, Shirt, Bluse oder Tank-Top,

 in oder aus der Hose? Adiletten auf einer langen oder kurzen Hose?


Ich fing vor einiger Zeit an einfach mal mein Tank-Top in die Jogginghose zu stecken, dieser Gammel Look sollte einfach nur ein Scherz sein. Doch es entwickelte sich für mich ein neuer Look der mit sehr gefiel, der „James Dean“ Look!
Das Shirt in eine hochgeschnittene Jeans zu stecken und etwas raus zu zwirbeln. Anfangs schauten gerade Jungs etwas komisch daher, was vielleicht nicht jedem gefällt, mir aber dafür umsomehr!


Mittlerweile trage ich diesen Look nur noch, mit einer High-Waist-Jeans im Daddy-Jeans-Style (die männliche Version von Mum-Jeans).
Ich finde es immer cool neue Looks auszuprobieren und kann es jedem nur ansHerz legen mal etwas ganz Neues auszuprobieren, da man sich ja auch charakterlich in Jahren sehr verändert.
Auf Instagram könnt ihr euch einige Looks anschauen.

Also Jungs und Mädels: TRAUT EUCH!!


Ich habe es Jahre lang nicht gemacht und fühlte mich verkleidet, habe das getragen was modern oder was Jungs in meinem Alter so tragen.
In diesem Sinne euch einen schönen Tag/Abend,
Euer SamDan

In Zusammenarbeit mit Maurice Wagner 

My First Wedding!

Soooo es ist nun soweit! Ich werde heiraten!!! Nein Spaß *grins*

Das letzte Wochenende war mein erstes Mal… ja ihr hört richtig, ich hatte meine erste Begegnung mit einer Traumhochzeit! Ich hatte die große Ehre ins Saarland zu fahren und dort von Debora und Patrick Teil dieser Traumhochzeit zu sein.

Ich bin normal nicht der Anzugträger aber in diesem Fall habe ich eine Ausnahme gemacht, ich wollte ja nicht der Braut die Show stehlen. Und das Saarland verstören mit einem Hauch von Modebewustsein! Scherz 🙂 Ich habe gefallen am Saarland gefunden und hoffe ich darf bald nochmal dorthin zurück!

Die Familie der Braut ist einfach so herzlich und freundlich gewesen das man sich so überfordert gefühlt hat, man fühlte sich einfach wie zuhause.
Nein nein, ich habe mich natürlich beherrscht! Auch wenn man das kaum glauben kann! In Wirklichkeit hätte ich mich am iebsten in das Brautkleid geschmissen und mir einen Saarländer geschnappt und selbst geheiratet 😀

Ich würde von dieser Hochzeit so emotional überrascht das ich in der Kirche bei der Ansprache und Übergabe der Ringe des Brautpaares leider fast kollabiert bin. Und das ist mein Ernst! Was passiert bei meiner eigenen dann?

Nach dem Dröhnen im Kopf und einem kalten Schweiß Schauer ging es dann wieder und an der Luft war ich recht klar. Aber wieder zu den Glückshormonen in mir!

In dem Speise-/Tanzsaal war ich wieder nach 6 Gläsern Sekt ganz auf meinem Level und fing an Kontakte zu knüpfen. Da ich anfangs echt überfordert war, bin ich recht ruhig und zurückhaltend doch in diesem Falle war es die Menschlichkeit der Leute die das Eis mit gebrochen hat, Einfach toll! Vor lauter Quasseleien hab ich wohl nur die Fotobox, die Vorspeise, die Bar und das Brautpaar inklusive toller Gäste wahrgenommen und wie das so ist, war der Pegel so hoch das ich dann den Hauptgang vergessen habe, genau wie die Hochzeitstorte! Naja dafür einiges an Lillet, ein leckeres Getränk was ich für mich entdeckt habe!

Dann kam die Braut und die Szene mit dem Brautstrauß, dann flog er! Und ich habe ihn mir angeeignet.

Wass ich nicht wusste ist, das wohl nur Mädels oder Brautjungfern um ihn kämpfen, SORRY Girls ich war nicht ich selbst 😄

So jetzt muss ich Schluss machen und einen Mann suchen für meine Hochzeit.

Ich danke hiermit nochmal offiziell für die Einladung, es war traumhaft.

xoxo

Gossip… äh…hust!

SamDan ❤ (<—den hab ich ewig nicht mehr gemacht)
In Zusammenarbeit mit Maurice Wagner.